Hit and Run

Hit and Run

Das Au Topsi Pohl (ATP) in Berlin ist ein Ort für aktive MusikerInnen und ZuhörerInnen innerhalb explorativer Musik und Performancekunst, etabliert von MusikerInnen und KünstlerInnen im Frühling 2019. Der längliche Raum mit Tresen und Bühne ist eine familiäre Kneipe, in der man sich im Alltag trifft, um etwas Neues zu erleben.

An jedem Öffnungstag des ATPs wird etwas auf der Bühne präsentiert.

Mit dem Projekt Hit & Run wollen wir auf unsere Konzert-/Veranstaltungsreihen im ATP aufmerksam machen, Neugierde wecken und herausfinden wie unsere Musik außerhalb unseres gewohnten Umfeld wirkt.

An allen Wochenenden im August 2021 fahren jeweils 4 MusikerInnen des ATPs mit dem Regionalexpress in verschiedene Orte in Brandenburg und spielen dort spontane Konzerte in Bahnhofsnähe.

Programm

7.8.

Jan Leipnitz (Schlagzeug)
Joel Grip (Kontrabass)
Axel Dörner (Trompette)
Marina Cyrino (Flöte)

8.8.

Marie Takahashi (Viola)
Mia Dyberg (Sax)
Axel Dörner (Trompette)
Joel Grip (Kontrabass)

14.8.

Fabiana Striffler (Geige)
Jan Leipnitz (Schlagzeug)
… und TBA

15.8.

Jan Roder (Kontrabass)
Charly Birkenhauer (Vibraphon)
Mia Dyberg (Sax)
Michael Griener (Schlagzeug)

21.8.

Pierre Borel (Sax)
Marina Cyrino (Flöte)
Joel Grip (Kontrabass)
Michael Griener (Schlagzeug)

22.8.

Tobias Delius (Sax)
Pierre Borel (Sax)
Joel Grip (Kontrabass)
Michael Griener (Schlagzeug)

28.8.

Fabiana Striffler (Geige)
Niklas Fite (Gitarre)
Joel Grip (kontrabass)
Michael Griener (Schlagzeug)

29.8.

Niklas Fite (Gitarre)
Marie Takahashi (Viola)
Charly Birkenhauer (Vibraphon)
Joel Grip (Kontrabass). 

Änderungen vorbehalten. 







Published
Categorized as program